Häufige Fragen

Das Schützenfest Hannover startet im Jahr 2019 am 28. Juni und endet am 7. Juli. Es dauert also 10 Tage.
Es wird tolle Aktionen geben! Lasst Euch überraschen oder schaut vorab in das Veranstaltungsprogramm.
Nein, der Zutritt zum Schützenfest ist frei, ebenso der Einlass in die Festzelte. Das Vergnügen in den Fahrgeschäften und Schaustellerbetrieben ist natürlich nicht kostenlos. Immer mittwochs ist Familientag, mit speziellen Angeboten und reduzierten Preisen.
Es wird empfohlen, auf Rucksäcke und große Taschen zu verzichten. Lasst am besten alles zu Hause, was Ihr zum Feiern nicht benötigt. Denn es gilt: Am schnellsten auf das Schützenfest kommen alle, die keinen Rucksack oder keine Taschen dabei haben. Diese werden ansonsten an den Eingängen durch den Ordnungsdienst und die Polizei kontrolliert.
Ja, der Platzordnungsdienst sowie die Polizei zeigen an den Eingängen Präsenz und führen auch Zugangskontrollen durch. Sie stehen den Besucher*innen auch als direkte Ansprechpartner*innen zur Verfügung.
Auf dem Schützenplatz gibt es keine Schließfächer – also am besten alles zu Hause lassen, was beim Karussell fahren und Zuckerwatte futtern stört.

Da gibt es einige Dinge, die niemand auf dem Platz sehen möchte:

  • Waffen oder sonstige Gegenstände, die zur Verletzungen von Personen führen können und die wie Waffen eingesetzt werden können
  • Tiere
  • Glasflaschen! Diese müssen am Eingang abgegeben werden.
  • ätzende, brennbare oder färbende Substanzen und Sprühdosen
  • pyrotechnische Gegenstände aller Art
  • Laser-Pointer
  • Drogen und Alkohol
  • rassistische & fremdenfeindliche Banner, Fahnen, Flyer und Ähnliches
Nein, Tiere dürfen laut Hundeordnung der Landeshauptstadt Hannover nicht mitgebracht werden. Wir sind uns aber sicher, dass sie auf dem Schützenfest eh keinen Spaß hätten!
Habt Ihr Interesse am Schützensport, dann nutzt bitte unsere Kontaktseite. Je nachdem, wo Ihr wohnt und welche Sportschießarten für Euch in Frage kommen, können wir Euch die passenden Ansprechpartner*innen vermitteln.
Hier gibt es kein WLAN! Unterhaltet Euch lieber und habt Spaß mit Euren Freunden und Familien auf dem Schützenplatz!
Wenn etwas verloren geht, sollte man sich zuerst an das Fundbüro Hannover in der Herrenstraße 11 wenden.
Wie Ihr am besten zu uns findet, könnt Ihr hier lesen.
Nein, in den Festzelten ist das Rauchen nicht erlaubt.
Passende Ansprechpartner*innen für eine Festzeltreservierung findet Ihr unter der Rubrik Festzelte. Auch für Firmen haben wir spezielle Angebote!
Wie jedes Jahr gibt es auf dem Schützenfest Bier der lokalen Brauereien: Gilde, Herrenhäuser und Hannöversch.
Am 3. Juli 2019 ist wieder Familientag, mit vielen Sonderaktionen. Ihr dürft gespannt sein. Viel Spaß und Action bieten die verschiedenen Fahrgeschäfte. Da ist für die ganze Familie, vom Kleinkind bis zu den Großeltern, für alle etwas dabei.
Ja, natürlich! Familien und Kinder sind herzlich willkommen. Es gibt auch spezielle Wickelstuben für die ganz Kleinen!
Laut Jugendschutzgesetz ist der Aufenthalt in Gaststätten für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren bis 22.00 Uhr gestattet, wenn eine personensorgeberechtigte oder erziehungsbeauftragte Person sie begleitet. Jugendlichen ab 16 Jahren ist der Aufenthalt in Gaststätten ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person nur bis 24 Uhr erlaubt.
Ja, es gibt eine Menge toller Neuheiten dieses Jahr! Mehr dazu könnt Ihr Euch hier anschauen.