Familientag mit Schnitzeljagd und grosser Maskottchen Parade


Der Familientag, am Mittwoch (4. Juli) ist ein absolutes „Muss“ für die „Kleinen“. Eine Schnitzeljagd mit Preisen, angeboten über die Feriencard, und Kinderschminken laden zum Mitmachen ein.
Immer mit von der Partie sind Schützenmaskottchen Ballerkalle und seine kleine „Schwester“ Ballerina. Die beiden laden zum Familientag auch „ihre Freunde“ zu einer Maskottchen-Parade ein.
Dabei sind 25 Maskottchen, darunter EDDI (Hannover 96) Ernie und Bert, Follow Bee (Flughafen Hannover), Ente Elli (Rossmann), Tatzi Tatz (Zoo Hannover) und viele andere.
Ab 15.00 Uhr am Gildetor. Viel Spaß!

Illustration: Jan Bintakies

200.000 Besucherinnen bei Schützenausmarsch in Hannover


Im „Doubliertritt, Marsch“ hieß es heute, am 1. Juli 2018 um 10.00 Uhr wieder, als Schützenpräsident Paul-Eric Stolle den traditionellen Ausmarsch der Schützen ausrief und die 10.000 TeilnehmerInnen auf die dreieinhalb Kilometer lange Strecke vom Neuen Rathaus durch die Innenstadt bis zum Rundteil auf dem Festplatz schickte. Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover Stefan Schostok begrüßte die 5.000 SchützenInnen und 5.000 MusikerInnen aus knapp hundert Musikkapellen im Vorfeld auf dem Trammplatz. 37 Schützenvereine aus ganz Deutschland waren zusätzlich zu den Gastvereinen des Verbands hannoverscher Schützenvereine e.V. mit dabei. 35 festlich geschmückte Festwagen und Kutschen machten den Schützenausmarsch wieder zu einem besonderen Erlebnis. 200.000 BesucherInnen schauten an den Straßen in der Innenstadt Hannovers und den Tribünen am Ballhof, dem Opernplatz und der Bruchmeisterallee zu, mehr.

 Foto: Fahrgastfernsehen

Hochseilakrobatik begeistert die Festbesucher


Ein absolutes Unterhaltungs-Highlight gab es heute auf dem Schützenplatz: die spektakulären Hochseilkakrobatik Shows der Geschwister Weisheit.
Die zwölf ArtistInnen fuhren mit Motorrädern über ein 40 Meter hohes Seil und fungierten in dem Zuge auch als Taxi für die Festmaskottchen Ballerkalle und Ballerina.
Ein Artist erklomm einen über 60 Meter hohen Mast und raubte den Zuschauerinnen und Zuschauern den Atem – als „lebende“ Fahne nur an einem Fuß schwingend, im Handstand oder mit einem Trompetensolo in luftiger Höhe. Morgen gibt es noch eine Show um 17.00 Uhr. Kommen und erleben ist ein „Muss“. 

Foto: Florian Arp

Fassbieranstich und Eröffnung des 489. Schützenfestes


Genau einen Schlag benötigte Oberbürgermeister Stefan Schostok, dann floss am Freitag in der Festhalle Marris das Schützenfestbier.Damit ist das 489. Schützenfest offiziell eröffnet. Kurz vor dem Fassanstich verpflichtete Schostok Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann, Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover, zur  Schützensenatorin 2018 im Beisein von rund tausend Gästen.
Sie folgte auf Dr. Eckhard Scholz, Vorsitzender des Markenvorstands von Volkswagen Nutzfahrzeuge, der das Amt im Vorjahr inne hatte. 

Insgesamt war es ein Tag im Zeichen der Schützen. Schon am frühen Abend fand die feierliche Ernennung der Bruchmeister 2018 im Neuen Rathaus statt. David Rosenbaum, Julian Rödiger, Sascha Heering und Tim Küker wachen nun über Recht und Ordnung auf dem Schützenfest.

Am Wochende steht neben Live-Musik und Party-Programm am Sonntag der traditionelle Schützenausmarsch an. Los geht´s um 10.00 auf dem Trammplatz!

Foto: Florian Arp

Pre-Opening des Rundteils und Schaustellerempfang


Bei sommerlichen Temperaturen wurde gestern Abend das neue Rundteil auf dem Festplatz eröffnet. Christoph Eisermann, mit der Gastro-Team Hannover GbR, der neue Betreiber des Rundteils, hatte zusammen mit dem Schaustellerverband Niedersachsen 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Schaustellerbranche eingeladen.
Oberbürgermeister Stefan Schostok lobte das neue Konzept und bedankte sich bei den Schaustellern für das große Engagement beim Schützenfest, aber auch bei Frühlingsfest und Oktoberfest. Niclas Füllkrug, Hannover 96 Profi, vollzog den inoffziellen Fassanstich zur Eröffnung des Rundteils zusammen mit Gilde Chef Mike Gärtner.

Foto: Florian Arp