Erster Ausblick auf das 490. Schützenfest in Hannover


Virtual-Reality-Fahrgeschäft Dr. Archibald erstmals in Hannover – Sponsoring der Hannoverschen Volksbank –  Nachhaltigkeit auf dem Festplatz mit Ökostrom von enercity und der Anforderung „kein Plastik in der Gastronomie“

Noch knapp 100 Tage – dann steht in Hannover wieder alles im Zeichen des Schützenfestes. Einen ersten Ausblick auf die Neuheiten des Festes, das vom 28. Juni bis 7. Juli 2019 auf dem Schützenplatz stattfindet, gaben heute Schützenpräsident Paul-Eric Stolle und Ralf Sonnenberg, Leiter des Eventmanagements der Landeshauptstadt Hannover. Spektakuläre Fahrgeschäfte stehen ebenso im Fokus wie die Verwendung umweltschonender Materialien in der Gastronomie und Ökostrom von enercity.

Ein besonderes Highlight auf dem Festplatz ist in diesem Jahr Dr. Archibald, ein Virtual-Reality-Fahrgeschäft, das durch ein Sponsoring der Hannoverschen Volksbank möglich wurde. „Wir sind für diese Unterstützung sehr dankbar, da wir so besser in der Lage sind, besondere Fahrgeschäfte nach Hannover zu holen“, so Schützenpräsident Paul-Eric Stolle zur Neuheit in Hannover.

Darüber hinaus wird das Schützenfest Hannover dieses Jahr erstmals mit 100 Prozent Ökostrom versorgt. enercity liefert rund 2.000.000 Kilowattstunden Ökostrom an die Firma Röhler Elektrotechnik, die die Stromversorgung des Schützenfestes übernimmt.

Außerdem sind alle Beschicker*innen angehalten, kein Einweggeschirr und sonstige Einwegmaterialien (insbesondere Plastik) zu verwenden. Speisen und Getränke sollen nur auf Mehrweg-, essbaren oder kompostierbaren Materialien weitergegeben werden.

„Es ist absolut zeitgemäß bei Großveranstaltungen, die Umwelt im Blick zu haben und nachhaltige Materialien zu verwenden. Volksfeste nehmen dabei eine Vorreiterrolle ein – das Schützenfest in Hannover gehört natürlich dazu, so Ralf Sonnenberg zur neuen Richtung.

Die komplette Pressemitteilung mit allen Informationen auch zu den neuen Fahrgeschäften finden Sie hier.

Schützenfest 2018 – Aftermovie


Was macht man am Besten, um die Wartezeit bis zum Schützenfest 2019 zu überbrücken? Genau, man genießt einfach nochmal die Highlights aus dem vergangenen Jahr.

Die schönsten Momente und Bilder gibt es jetzt in unserem Schützenfest Hannover Aftermovie 2018 zu sehen.

Herbstvergnügen der Schützen 2018


Am 16. November war es wieder soweit.  
Zur Halbzeit des Schützenjahres luden der Verein Hannoversches Schützenfest e. V. und der Verband Hannoversche Schützenvereine e. V. wieder zu einem festlichen Miteinander ins Kasino des neuen Rathauses.

Ballerkalle, das offizielle Maskottchen des hannoverschen Schützenfestes und seine neue „kleine“ Schwester Ballerina begrüßten rund 200 Gäste aus der Stadt- und Schützengesellschaft im herbstlich geschmückten Gewölbekeller des neuen Rathauses. Oberbürgermeister Schostok zog in seiner Begrüßungsrede eine positive Bilanz des vergangenen Schützenfestes, das 2018 zum zweiten Mal vom Eventmanagement der Landeshauptstadt Hannover zusammen mit den Schützen organisiert wurde.

Schostok zieht positive Bilanz zum Schützenfest 2018

Er zeigte sich sehr erfreut über den großen Besucherzuspruch beim diesjährigen Schützenfest, 1,1 Bürgerinnen und Bürger fanden den Weg zum Schützenplatz, eingebettet in strahlendes, sonniges Wetter in den gesamten zehn Tagen. Er resumierte über die „tolle Teamarbeit“ von Stadt und Schützen, bei der jahrelange Erfahrung und neue Ideen und Ansätze kombiniert worden seien.  Auch Schützenpräsident Paul-Eric Stolle zeigte sich zufrieden mit dem Schützenjahr 2018 und bestätigte die erfolgreiche Zusammenarbeit von Stadt und Schützen.

Ehrung der Sportschützen und Schützinnen.

Gemeinsam ehrten Sie die Schützen und Schützinnen, die bei den deutschen Meisterschaften erfolgreich waren. Beispielsweise die Seniorenklasse konnte in diesem Jahr in München zum sechsten Mal hintereinander in der Kategorie Liegendschießen den Titel Deutscher Meister für sich verbuchen. Aber auch die jungen Schützen waren mit zehn Starts stark vertreten. Insgesamt gab es neun Medaillen, drei Gold- und sechs Silbermedaillen.

Lokal-Prominenz und internationale Gäste

Kulinarische Spezialitäten der Region, u.a. Grünkohl mit Bregenwurst und eine musikalische Begleitung durch die hannoversche Jazz-Band Marshmallows rundeten das Programm ab. Unter den Gästen waren neben den Schützen jede Menge stadtbekannte Gesichter, darunter Hannovers Polizeipräsident Volker Kluwe, der neue Vorstandsvorsitzende der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge Dr. Thomas Sedran, die Wirtschafts- und  Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette, die Sozial-, Sport- und Kulturdezernentin Konstanze Beckedorf und die Geschäftsführer der beiden hannoverschen Brauereien Gilde und Herrenhäuser. 

Foto: Christian Wyrwa
v.l.n.r.: Dr. Thomas Sedran, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge, Frau Sedran, Oberbürgermeister Stefan Schostok, Polizeipräsident Volker Kluwe, Schützenpräsident Paul-Eric Stolle

Ausschreibung für das Schützenfest 2019 beginnt


Das 490. Schützenfest in Hannover findet vom 28. Juni bis 7. Juli 2019 statt. Bis zum Termin ist noch etwas Zeit, aber die Vorfreude startet schon jetzt.
Genauso wie die Ausschreibung der Standplätze, die der Verein Hannoversches Schützenfest e.V. in jedem Jahr vergibt. Die Ausschreibungsunterlagen sind ab sofort (5. September 2018) online und hier zu finden. 
Die Bewerbungen sind bis zum 15. Oktober 2018 – für große Gastronomiezelte bis zum 15. November 2018 – beim Veranstalter einzureichen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Foto: Florian Arp

Positive Bilanz zum Schützenfest Hannover


1,1  Millionen BesucherInnnen auf dem Fest bis Sonntagabend erwartet
Schützenfest Hannover auf Erfolgswelle: Stadt und Schützen sehr zufrieden

Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover Stefan Schostok, Schützenpräsident Paul-Eric Stolle und Ralf Sonnenberg, Leiter des städtischen Eventmanagements zogen heute (8. Juli 2018) zusammen mit Schaustellern, Gastronomen und Einsatzkräften ein positives Resümee über die vergangenen zehn Festtage des 489. Schützenfestes in Hannover. „Daumen hoch – das diesjährige Schützenfest war ein voller Erfolg. Wetter, Stimmung und Konzept – alles zusammen ging voll auf. Die Begeisterung war überall zu spüren. Wir rechnen daher mit 1,1 Millionen BesucherInnen bis heute Abend zum Abschluss des Festes, 100.000 mehr als im Vorjahr. Ein herzliches Dankeschön an Polizei, Feuerwehr, DRK und alle Helferinnen und Helfer für die gute Zusammenarbeit“, fasste Oberbürgermeister Stefan Schostok seine Eindrücke zusammen. Auch das Eventmanagement und der Schützenpräsident zogen eine positve Bilanz, ebenso wie die Einsatzkräfte. mehr

Foto: Florian Arp